Jan Paul Evers

Olafur Eliasson

in Düsseldorf
Sammlung Philara
In Abwesenheit
03.03.08.09.2024

Die Sammlung Philara in Düsseldorf zeigt eine Ausstellung, die sich mit Formen der Abwesenheit in der Fotografie beschäftigt, sei es von Objekten oder Menschen auf den Fotografien oder auch der Kamera als technisches Mittel der Bilderzeugung. Die präsentierten Arbeiten umfassen eine Zeitspanne von fast einem Jahrhundert, beginnend bei den Anfängen der surrealistischen Fotografie in den 1920er-Jahren über die Schwarz-Weiß-Aufnahmen der 1960er und 1970er bis hin zu zeitgenössischen Beispielen der digitalen und analogen Fotografie. Die Werke vereint eine intensive Beschäftigung mit Fragen von Abwesenheit, Leerstellen und Mangel. Dabei greifen sie verschiedenste Fragestellungen sowohl zur physischen Beschaffenheit der Fotografie und ihren technischen Voraussetzungen als auch zu weiterreichenden Aspekten wie spekulativer Fiktion, Zugehörigkeit, Nostalgie und Verunklärung auf.

Unter den ausgestellten Werken befinden sich neben Arbeiten von Dominique Gonzalez-Foerster, Martin Parr, Man Ray, Ugo Rondinone, Thomas Ruff, Thomas Struth und Stephen Shore auch Werke des isländisch-dänischen Künstlers Olafur Eliasson sowie des Kölner Künstlers Jan Paul Evers.

Mehr…

Jan Paul Evers

in Klagenfurt, Österreich
Kunsthaus : Kollitsch
Schau...9
02.10.202305.07.2024

Jeden Herbst bieten die jährlich wechselnden Ausstellungen im Kunsthaus : Kollitsch in Klagenfurt neue Begegnungen mit zeitgenössischer Kunst. Dabei verwandelt sich das denkmalgeschützte Firmengebäude in einen Ort der Kunst, an dem u.a. die zahlreichen Neueingänge in die Sammlung präsentiert werden. Die Schau...9 präsentiert 81 Werke von 42 nationalen als auch internationalen Künstler:innen, die damit nicht nur die Aktualität der Sammlung zeigen, sondern auch die Offenheit des Sammlerehepaars Sigrun und Günther Kollitsch gegenüber zeitgenössischer Kunst widerspiegeln. Zu den gezeigten Künstler:innen zählt neben u.a. Natalie Czech, Herlinde Koelbl und Wolfgang Tillmans auch Jan Paul Evers.

Mehr…

Jan Paul Evers

Olafur Eliasson

Sibylle Springer

in Bremen
Weserburg. Museum für moderne Kunst
So wie wir sind
23.09.202330.08.2026

Mit der Ausstellung So wie wir sind präsentiert das Bremer Museum für moderne Kunst Weserburg zum fünften Mal eine Neuhängung der Sammlungsausstellung. Anhand von über 120 Werken von 100 Künstler:innen aus unterschiedlichen Zeiten und Kontexten zeigt die Ausstellung eine Vielzahl unterschiedlicher Setzungen von den 1960er Jahren bis heute. So gibt es Räume zu politischen, kontemplativen oder menschlich überformten Landschaften, zu Deutschlandbildern, zur Liebe in all ihren Klischees, zu geschlechtlichen wie kulturellen Identitäten, zu (Post-)Kolonialismus, aber auch zum Konzept Malerei oder zur vertikalen Form. Kunsthistorische Fragestellungen stehen damit ebenso im Fokus wie gesellschaftspolitische Diskurse. Als verbindender roter Faden zieht sich das Potential von Kunst durch die Ausstellung, widerständige Sichtweisen auf das Bekannte zu entwickeln, überraschende Perspektiven auf das einzunehmen, was uns alle verbindet, und so spannende, ungewöhnliche, kluge, humorvolle, poetische oder schonungslose Grundlagen anzubieten, um sich den großen Fragen unserer Zeit anzunähern. Unter den gezeigten Künstler:innen befinden sich neben u.a. Francis Alÿs, Carl Andre, Angela Bulloch, Marcel Duchamp, Isa Genzken, Hans Haacke, David Hockney, Ellsworth Kelly, Jeff Koons, Alicja Kwade, Charlotte Posenenske, Bettina Pousttchi, Laure Prouvost, Pipilotti Rist, Fred Sandback, Karin Sander, Richard Serra, Daniel Spoerri, Sibylle Springer, Elaine Sturtevant, Jean Tinguely und Andy Warhol auch Ólafur Elíasson, Jan-Paul Evers und Sibylle Springer.

Mehr…

LVM-Kulturwelt