Jan Paul Evers

in Braunschweig
Museum für Photographie Braunschweig
Back to where we have started from
28.06.18.08.2024

Im Rahmen des Jubiläumsjahres „40 Jahre Museum für Photographie Braunschweig“ fragt die Ausstellung Back to where we have started from nach der Bedeutung der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig für die Entwicklung der zeitgenössischen künstlerischen Fotografie. Präsentiert werden Fotografie und Videokunst von Künstler:innen, deren Werdegang mit der HBK Braunschweig verknüpft ist, die an der renommierten Hochschule studierten, lehrten und noch lehren. Die Ausstellung versammelt so Abrbeiten von u.a. Tim Berresheim, Carina Brandes, Johannes Brus, Natalie Czech und Birte Hennig sowie von Jan Paul Evers.

Mehr…

Boris Becker

Jan Paul Evers

Karin Kneffel

in Düsseldorf
Galerie Beck & Eggeling
Der Blumenstrauß. Die vergängliche Pracht. Fotografie von den Anfängen bis heute
17.05.29.06.2024

Anlässlich der düsseldorf photo+ Biennale for Visual and Sonic Media zeigt die Galerie Beck & Eggeling die Ausstellung Der Blumenstrauß. Die vergängliche Pracht. Fotografie von den Anfängen bis heute. Als klassisches Thema des Stilllebens hat der Blumenstrauß seinen Reiz bis in die Gegenwart nicht verloren. Die arrangierten Fotos von Blumensträußen Mitte des 19. Jahrhunderts sind als Vorläufer der inszenierten Fotografie zu verstehen.

Mit diversen fotografischen Positionen wird der Bogen von historischer Fotografie, beispielsweise von Heinrich Kühn, bis hin zu computerbasierter Fotografie von Tim Berresheim gespannt. Anhand dieses Bildsujets wird auch die Veränderung der technischen und inhaltlichen Möglichkeiten von Fotografie aufgezeigt. Die zeitgenössische „Blumenstraußfotografie“ geht dabei weit über die Natur- oder Dokumentarfotografie hinaus. So haben die Fotokünstler in unterschiedlicher Ausprägung die skulpturale, malerische und konzeptuelle Möglichkeit dieses Stilllebens ausgelotet und hinterfragt. Unter den ausgestellten Werken befinden sich neben Arbeiten von u.a. Nobuyoshi Araki, Tim Berresheim, Natalie Czech, Michael Dannenmann, Axel Hütte, Leiko Ikemura, Robert Mapplethorpe und Michael Wesely auch Werke des Kölner Fotografen Boris Becker sowie von Jan Paul Evers und Karin Kneffel.

Mehr…

Jan Paul Evers

in Düsseldorf
Galerie Kadel Willborn
Light, Space and Architecture
17.05.13.07.2024

Die Ausstellung Light, Space and Architecture in der Düsseldorfer Galerie Kadel Willborn bringt mit Barbara Kasten, Liz Deschenes, Jan Paul Evers und Lucia Moholy vier Künstler:innen unterschiedlicher Generationen miteinander in Dialog. Das Experimentieren mit den technischen Bedingungen der Fotografie, die Konstruktion neuer Sichtweisen auf Realität und das tiefe Interesse an Architektur und deren Einfluss auf unsere Wahrnehmung und Handlungen verbindet die vier Künstler:innen auf beeindruckende Weise.

Mehr…

Karin Kneffel

Ulrich Erben

Jan Paul Evers

in Neuss
Langen Foundation
20 Jahre Langen Foundation: Drei Generationen – Eine Leidenschaft
05.05.11.08.2024

Seit Eröffnung des von Tadao Andō entworfenen Museumsbaus im Jahr 2004 präsentiert die Langen Foundation regelmäßig wechselnde Ausstellungen von internationalen Künstler:innen, sowie Teile der Sammlung von Viktor und Marianne Langen. Dabei ist die leidenschaftliche Sammlertätigkeit des Stifterpaares Langen ein identitätsbildender Grundstein der Langen Foundation. Anlässlich des 20. Jubiläums wird eine umfangreiche Ausstellung gezeigt, die ausgehend von den Werken der Sammlung Viktor und Marianne Langen den Blick auf die gesammelten Werke der Kinder und Enkelkinder des Stifterpaares richtet. Dabei werden die ausgewählten Werke über unterschiedliche Medien, Formate und Genres hinweg in einem dialogischen Arrangement erstmalig zusammengetragen.

In dieser Vielfalt an unterschiedlichen künstlerischen Positionen ist der Blick immer wieder auf kunsthistorisch bedeutsame Künstler:innen wie beispielsweise Louise Bourgeois, Geta Brătescu oder Jean Dubuffet gerichtet, deren Werke teils über mehrere Generationen hinweg gesammelt wurden. Auch relevante Akteur:innen der aktuellen Kunst wie beispielsweise Marcel Dzama oder Julius von Bismarck sind mit Werken vertreten. Unter den gezeigten Werken befinden sich auch Arbeiten des Malers Ulrich Erben.

Mehr…

Jan Paul Evers

Olafur Eliasson

in Düsseldorf
Sammlung Philara
In Abwesenheit
03.03.08.09.2024

Die Sammlung Philara in Düsseldorf zeigt eine Ausstellung, die sich mit Formen der Abwesenheit in der Fotografie beschäftigt, sei es von Objekten oder Menschen auf den Fotografien oder auch der Kamera als technisches Mittel der Bilderzeugung. Die präsentierten Arbeiten umfassen eine Zeitspanne von fast einem Jahrhundert, beginnend bei den Anfängen der surrealistischen Fotografie in den 1920er-Jahren über die Schwarz-Weiß-Aufnahmen der 1960er und 1970er bis hin zu zeitgenössischen Beispielen der digitalen und analogen Fotografie. Die Werke vereint eine intensive Beschäftigung mit Fragen von Abwesenheit, Leerstellen und Mangel. Dabei greifen sie verschiedenste Fragestellungen sowohl zur physischen Beschaffenheit der Fotografie und ihren technischen Voraussetzungen als auch zu weiterreichenden Aspekten wie spekulativer Fiktion, Zugehörigkeit, Nostalgie und Verunklärung auf.

Unter den ausgestellten Werken befinden sich neben Arbeiten von Dominique Gonzalez-Foerster, Martin Parr, Man Ray, Ugo Rondinone, Thomas Ruff, Thomas Struth und Stephen Shore auch Werke des isländisch-dänischen Künstlers Olafur Eliasson sowie des Kölner Künstlers Jan Paul Evers.

Mehr…

Jan Paul Evers

in Klagenfurt, Österreich
Kunsthaus : Kollitsch
Schau...9
02.10.202305.07.2024

Jeden Herbst bieten die jährlich wechselnden Ausstellungen im Kunsthaus : Kollitsch in Klagenfurt neue Begegnungen mit zeitgenössischer Kunst. Dabei verwandelt sich das denkmalgeschützte Firmengebäude in einen Ort der Kunst, an dem u.a. die zahlreichen Neueingänge in die Sammlung präsentiert werden. Die Schau...9 präsentiert 81 Werke von 42 nationalen als auch internationalen Künstler:innen, die damit nicht nur die Aktualität der Sammlung zeigen, sondern auch die Offenheit des Sammlerehepaars Sigrun und Günther Kollitsch gegenüber zeitgenössischer Kunst widerspiegeln. Zu den gezeigten Künstler:innen zählt neben u.a. Natalie Czech, Herlinde Koelbl und Wolfgang Tillmans auch Jan Paul Evers.

Mehr…

Jan Paul Evers

Olafur Eliasson

Sibylle Springer

in Bremen
Weserburg. Museum für moderne Kunst
So wie wir sind
23.09.202330.08.2026

Mit der Ausstellung So wie wir sind präsentiert das Bremer Museum für moderne Kunst Weserburg zum fünften Mal eine Neuhängung der Sammlungsausstellung. Anhand von über 120 Werken von 100 Künstler:innen aus unterschiedlichen Zeiten und Kontexten zeigt die Ausstellung eine Vielzahl unterschiedlicher Setzungen von den 1960er Jahren bis heute. So gibt es Räume zu politischen, kontemplativen oder menschlich überformten Landschaften, zu Deutschlandbildern, zur Liebe in all ihren Klischees, zu geschlechtlichen wie kulturellen Identitäten, zu (Post-)Kolonialismus, aber auch zum Konzept Malerei oder zur vertikalen Form. Kunsthistorische Fragestellungen stehen damit ebenso im Fokus wie gesellschaftspolitische Diskurse. Als verbindender roter Faden zieht sich das Potential von Kunst durch die Ausstellung, widerständige Sichtweisen auf das Bekannte zu entwickeln, überraschende Perspektiven auf das einzunehmen, was uns alle verbindet, und so spannende, ungewöhnliche, kluge, humorvolle, poetische oder schonungslose Grundlagen anzubieten, um sich den großen Fragen unserer Zeit anzunähern. Unter den gezeigten Künstler:innen befinden sich neben u.a. Francis Alÿs, Carl Andre, Angela Bulloch, Marcel Duchamp, Isa Genzken, Hans Haacke, David Hockney, Ellsworth Kelly, Jeff Koons, Alicja Kwade, Charlotte Posenenske, Bettina Pousttchi, Laure Prouvost, Pipilotti Rist, Fred Sandback, Karin Sander, Richard Serra, Daniel Spoerri, Sibylle Springer, Elaine Sturtevant, Jean Tinguely und Andy Warhol auch Ólafur Elíasson, Jan-Paul Evers und Sibylle Springer.

Mehr…

LVM-Kulturwelt